Sind Trenntoiletten auch Trockentoiletten?

Trenntoiletten und Trockentoiletten sind eigentlich gleich da bei beiden kein Wasser benötigt wird. Trockentoiletten unterscheiden sich von Trenntoiletten in so fern das sie den Feststoff nicht unbedingt von Urin trennen.

Wir bieten aktuell nur Trenntoiletten an. Die Entsorgung ist sehr einfach und unkonventionell möglich. Chemie oder andere Zusatzstoffe werden nicht benötigt.

Informationen zum Thema Trockentrenntoiletten

Wie funktioniert eine Trockentrenntoilette?
Grundsätzlich sitzt man auf der Trockentrenntoilette wie auf jeder anderen Toilette auch. Doch wie der Name schon suggeriert, funktionieren die Trockentrenntoiletten gänzlich ohne Wasser. Urin und Feststoffe landen mithilfe eines besonders geformten Inlays in separaten Behältern der Toilette.
Wie verwende ich eine Trockentoilette?
Wenn du also auf die Toilette gehst, läuft der Urin über diesen Trenneinsatz direkt durch einen Schlauch in den Tank und der Kot fällt in einen Eimer. Damit die Fäkalien gut trocknen, kommt danach etwas Streu oder Rindenmulch darüber.
Welche Tüten für Trenntoilette?
Benutze kompostierbare Tüten als Fäkalienbeutel für deinen Trenntoiletten-Feststoffbehälter. Die Zersetzung der kompostierbaren Beutel beginnt etwa nach 2 Wochen.
Wo wird der Urin und der Feststoff entsorgt?
Der Urin kann über eine normale Toilette oder bei einer Entsorgungsstation entsorgt werden. Die Mülltüte hält etwa zwei Wochen und kann einfach in einer Mülltonne entsorgt oder ebenfalls kompostiert werden.
Stinkt Urin?
Der typische strenge Uringeruch entsteht erst außerhalb des Körpers, wenn Bakterien den Harnstoff in Ammoniak umwandeln. Fremde Stoffe wie Wasser oder Reiniger beschleunigen diesen Vorgang.
Wie streue ich am besten den Kot ab?
Variante 1: Der Kot kann sehr gut mit Katzenstreu gezielt abgestreut werden. Vorteil: sehr effektiv, sparsam, überall erhältlich, das Entleerungsintervall verlängert sich. Nachteil: es besteht immer die Möglichkeit das der nächste Toilettennutzer die Ausscheidung des Vorgängers sieht.
Variante 2: Der Kot wird mit einer Art Rindenmulch z.B. Streu von Biolan flächendeckent bedeckt. Vorteil: die Ausscheidungen sind komplett abgedeckt und der nächste Toiletten Nutzer sieht die Ausscheidungen vom Vorgänger nicht. Nachteil: Durch die Maße an Streu/Mulch muss relativ viel mit genommen werden und entsprechend muss der Feststoffbehälter auch öfter entleert werden.